Blog

5 Tipps zum Semesterstart mit HELGA

Das Wintersemester steht vor der Türe. Für manche bedeutet das, dass der Alltag im Studentenleben wieder
beginnt und für manche fängt es zuerst einmal an! Egal ob Erstsemestriger oder Langzeitstudent, wir zeigen
euch in diesem Blog wie euch der Start in das Wintersemester 2018/2019 einfacher gelingt.

  1. Stundenplan anlegen – keep calm and carry on

    Wer als Erstsemestriger zum ersten Mal mit dem Wahnsinn des eigenen Stundenplans konfrontiert
    ist, kann schnell in Panik geraten. Um unnötige Panik zu vermeiden hilft es, euch früh genug ein-
    zulesen und mit anderen Erstsemestrigen zusammen zu tun. Langsam aber sicher wird dann Klarheit
    in euren Stundenplan. Ein Nachmittag gemeinsam mit anderen zusammen sitzen und planen macht
    die Stundenplanzusammenstellung um einiges angenehmer. Auch für Alteingesessene gilt:
    lieber früher als später – sonst sind Seminare, Kurse und Pflichtveranstaltungen schneller belegt als man
    schauen kann.

  2. Connect yourself – Kontakte knüpfen

    Erstsemestrigen Parties gibt es wie Strand am Meer – und das zu recht! Denn Kontakte an der Uni zu
    knüpfen ist schwer, kann aber wichtig sein um beispielsweise an Mitschriften zu kommen, gemeinsam
    zu lernen oder einfach um in den Pausen nicht alleine rumhängen zu müssen.
    Aber auch für ältere Semester sind Connections wichtig – einfach an Prüfungsinhalte kommen, Mit-
    schriften aber auch WG-Zimmer.

  3. Budget planen!

    Das erste Mal alleine wohnen und plötzlich merkt man: Lebensmittel sind ganz schön teuer! Wer da noch
    auf seine Gesundheit schauen will, hat bald am Ende des Gelds noch zu viel Monat übrig. Deshalb ist es
    schnell wichtig, sich ein gut organisiertes Budget aufzustellen. Wie viel geht für die Miete weg, was kosten
    mich Lebensmittel und wie viel bleibt dann noch für ein Bier am Abend oder einen Konzertbesuch?
    So ein grobes Budget lohnt sich übrigens auch bei späteren Semestern – denn ein gut geführtes Budget
    lässt mehr Spielraum für Investitionen in die Freizeit.

  4. Richtig lernen

    Ja, es ist die alte Leier, die man von jedem Studenten im höheren Semester hört: Schule ist ein LEICHTES,
    im Gegensatz zum Studium. Und das stimmt bedingt auch, denn der Stoff kommt viel intensiver und
    schneller auf den Teller, als in der Schule und auch die Prüfungen kommen gebündelt und jedes Semester
    wieder sehr überraschend ins Studentenleben gerasselt. Wer sich aber früh genug vorbereitet, die Zeit
    einteilt und seinen Kopf auch während dem Semester auf Trab hält, bekommt schnell auch auf der Uni den
    Dreh fürs Lernen raus. Wer seine Lernkapazitäten zusätzlich ausbauen will, hat wissenschaftlich bewiesen,
    übrigens ein paar Tricks, die dein Hirn fit machen. Regelmäßiger Sport, der die Durchblutung anregt,
    ist einer davon.

    Vor allem Teamsports wie Fußball oder Volleyball, die gleichzeitig Konzentration und Koordination erfordern,
    steigern die Leistung beim Lernen. Eine gesunde und Mineralstoffreiche Ernährung hilft auch – vor allem das
    berühmte Nervenvitamin, Vitamin B12, kann dein Lernvermögen auf Vordermann bringen. Und wer sagt schon
    nein, zu einem leckeren Chlorella-Smoothie am morgen oder einer Packung Algencracker in der Lernpause? 😀

  5. Entspannt euch – jeder Neuanfang ist hart

    Der Studienstart kann für viele wie ein Sprung ins kalte Wasser sein – aber mit der richtigen Einstellung und der
    richtigen Menge an Spaß, kann auch das erste Semester ein fröhlicher, aufregender Neuanfang werden!
    Verabredet euch zum gemeinsamen Kochen, gönnt euch eine Auszeit im Park zwischen Lehrveranstaltungen
    und genießt die neugewonnene Freiheit!

    Für alle die für das Wintersemester noch ein bisschen Energie brauchen, verschenken wir in Wien, Graz und
    Stuttgart HELGAs an alle, die vorbeikommen!
    Wir freuen uns auf euch und wünschen euch ein erfolgreiches Wintersemester 2018/2019!

Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code