AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und gesetzliche Pflichtinformationen

1) Geltungsbereich/ Informationen zum Unternehmen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) der FELIX

Austria GmbH, Felixstraße 24, A-7210 Mattersburg, Gesch.ftsführer: Peter

Buchauer, Landesgericht Eisenstadt, Firmenbuchnummer FN110213d,

(nachfolgend “Verkäufer”), gelten für alle Verträge, die ein/e VerbraucherIn oder

UnternehmerIn im Sinne des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches Österreichs

(nachfolgend “KundIn”) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in

seinem Online-Shop dargestellten Leistungen und/oder Waren abschließt. Der

Einbeziehung von eigenen Bedingungen des/der KundIn wird hiermit

widersprochen, es sei denn, es ist schriftlich etwas Anderes vereinbart.

2) Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen

keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen lediglich

zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den/die KundIn.

2.2 Der/die KundIn kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers

integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der/die KundIn, nachdem

er/sie die ausgewählten Leistungen und/oder Waren in den virtuellen Warenkorb

gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des

den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches

Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Leistungen und/oder

Waren ab. Ferner kann der/der KundIn das Angebot auch postalisch dem

Verkäufer abgeben.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des/der KundIn innerhalb von fünf Werktagen

annehmen, – indem er dem/der KundIn eine schriftliche Auftragsbestätigung oder

eine Auftragsbestätigung in Textform (E-Mail oder Telefax) übermittelt, wobei

insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim/bei der KundIn maßgeblich ist,

oder – indem er dem/der KundIn die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der

Zugang der Ware beim/bei der KundIn maßgeblich ist, oder – indem er den/die

KundIn nach Abgabe von dessen/deren Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem

Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt.

Nimmt der Verkäufer das Angebot des/der KundIn innerhalb vorgenannter Frist

nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der/die

KundIn nicht mehr an seine/ihre Willenserklärung gebunden ist.

2.4 Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des

Angebots durch den/die KundIn zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften

Werktages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.

2.5 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers

wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert und dem/der KundIn nach

Absendung seiner/ihrer Bestellung neben den vorliegenden AGB in Textform (z. B.

E-Mail, Telefax oder Brief) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom/von der KundIn

nach Absendung seiner/ihrer Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite

des Verkäufers abgerufen werden.

2.6 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des

Verkäufers kann der/die KundIn seine/ihre Eingaben laufend über die üblichen

Maus- und Tastaturfunktionen korrigieren. Zudem werden alle Eingaben vor der

verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster

angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Maus- und Tastaturfunktionen

korrigiert werden.

3) Elektronische Kommunikation

3.1 Sie, der/die KundIn, stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in

elektronischer Form erfolgen kann.

3.2 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und

automatisierter Bestellabwicklung statt. Der/die KundIn hat sicherzustellen, dass die

von ihm/ihr zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass

unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden

können. Insbesondere hat der/die KundIn bei dem Einsatz von SPAM-Filtern

sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung

beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

4) Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen

Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein/e von

Ihnen benannte/r Dritte/r, der/die nicht der/die BefördererIn ist, die letzte Ware in

Besitz genommen haben bzw. hat. Die Frist beginnt jedoch nicht, bevor der

Kaufvertrag durch Ihre Billigung des gekauften Gegenstandes für Sie bindend

geworden ist.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns FELIX Austria GmbH, Felixstraße

24, 7210 Mattersburg, Tel.: +43 660 3785777, E-Mail-Adresse: office@hallohelga.at

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax

oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die

Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von

Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten unverzüglich und spätestens

binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren

Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden

wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion

eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes

vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte

berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder

zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren

zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn

Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,

an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die

Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser

Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und

Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

4.1 Ausschluss/Erlöschen des Widerrufsrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 200 ABGB u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung

von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle

Auswahl oder Bestimmung durch den/die VerbraucherIn maßgeblich ist oder die

eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des/der Verbrauchers/Verbraucherin

zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter

Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur

Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

5) Preise und Zahlungsbedingungen

5.1 Gültigkeit der Preise

Die im Online-Shop genannten Preise sind Euro-Preise (einschl. der gesetzlichen

Mehrwertsteuer).

5.2 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts Anderes ergibt,

handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche

Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Pfand-, Versand- und

Lieferkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

5.3 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im

Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die

vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die

Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. .berweisungsgebühren,

Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle).

Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn

die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der/die

KundIn die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus

vornimmt.

5.4 Die Zahlung erfolgt per Vorauskasse gegen Rechnung, Kreditkarte, PayPal,

Sofortüberweisung oder Nachnahme.

5.4.1 Nachnahme

Ein Nachnahmeentgelt von 6,80 EUR wird erhoben.

5.4.2 Kreditkarte

Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

5.4.3 Paypal

Bei Auswahl der Zahlungsart “PayPal” erfolgt die Zahlungsabwicklung über den

Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal,

L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar

unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full. Dies setzt

u. a. voraus, dass der/die KundIn ein PayPal-Konto eröffnet bzw. bereits über ein

solches Konto verfügt.

5.4.4 Rechnung

In Zusammenarbeit mit der heidelpay GmbH bietet der Verkäufer Ihnen den

Rechnungskauf als Zahlungsoptionen. Bei einer Zahlung mit der heidelpay GmbH

müssen Sie niemals Ihre Kontodaten angeben, und Sie bezahlen erst, wenn Sie die

Ware erhalten haben. Beim Rechnungskauf ist eine Lieferung an eine von der

Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse nicht möglich. Wir bitten Sie hierfür

um Verständnis. Beim Kauf auf Rechnung mit der heidelpay GmbH bekommen Sie

immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen nach

Zugang der Rechnung. Weitere Informationen und die vollständigen AGB zum

Rechnungskauf finden Sie hier. Der Verkäufer erhebt beim Rechnungskauf keine

Servicegebühr.

Die Zahlungsfrist ist fällig mit dem Zugang der Rechnung beim/bei der KundIn

(nicht jedoch vor dem Eingang der Ware im geschuldeten Zustand). Die

Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Zugang der Rechnung beim/bei der KundIn.

Maßgeblich ist der Eingang des Geldes beim Verkäufer bzw. des Zahlungs-

Dienstleisters, der auf der Rechnung angegeben ist. Ab dem 15. Tag nach dem

Rechnungszugang beginnt der Zahlungsverzug.

5.5 Vorbehalt der Einschränkung der Zahlungsart

Zur Absicherung des Kreditrisikos behält sich der Verkäufer entsprechend der

jeweiligen Bonität vor, Ihnen für die vom/von der KundIn erbetene Lieferung nur

bestimmte Zahlungsarten anzubieten. In Einzelfällen behält sich der Verkäufer vor,

die Ware erst nach einer Anzahlung auszuliefern. Nach Eingang der Bestellung wird

der Verkäufer dies mit dem/der KundIn abstimmen.

6) Liefer- und Versandbedingungen

6.1 Die Lieferung von Waren erfolgt ausschließlich auf dem Versandweg an die vom/

von der KundIn angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich. Bei der Abwicklung der Transaktion

ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift

maßgeblich. Abweichend hiervon ist bei Auswahl der Zahlungsart PayPal die vom/

von der KundIn zum Zeitpunkt der Bezahlung bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift

maßgeblich.

6.2 Wird die versandte Ware vom Transportunternehmen an den Verkäufer

zurückgesendet, da eine Zustellung beim/bei der KundIn nicht möglich war, trägt

der/die KundIn die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der/die

KundIn sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er/sie den Umstand, der zur

Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er/sie

vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei

denn, dass der Verkäufer ihm/ihr die Leistung eine angemessene Zeit vorher

angekündigt hatte.

7) Eigentumsvorbehalt

7.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

7.2 Die FELIX Austria GmbH behält sich vor die Bestellung auf eine

haushaltsübliche Menge zu begrenzen.

8) Informationen zur Mängelhaftung/Information zum Kundendienst

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und

Beanstandungen unter der Email-Adresse: office@hallohelga.at

9) Vertragssprache/Speicherung des Bestelltextes/Anzuwendendes Recht

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Bestelltext wird beim

Verkäufer nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht

mehr abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber unmittelbar nach dem

Absenden der Bestellung ausdrucken.

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Republik

Österreich unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher

Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte

Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der/die

VerbraucherIn seinen/ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.