Blog

Grün statt Grau: Kampf dem Winterblues

Langsam aber sicher fallen die letzten bunten Blätter von den Bäumen – graue Nebelschwaden halten Einzug und bis uns der grüne Tannenbaum frischen Duft ins Haus bringen wird, vergeht noch mehr als ein Monat. Zeit für eine Farbtherapie! Wie wäre es mit der Farbe Grün? Sie beruhigt, harmonisiert und steht für Sicherheit und Hoffnung.
Wir können diese Farbe der Natur nicht nur in unser Leben holen, indem wir die Farben unserer Kleidung, Möbel und Beleuchtung bewusst steuern, auch unsere Nahrung können wir im Handumdrehen grüner machen!

Grüne Lebensmittel

Die Chlorella Alge hat den höchsten Chlorophyllgehalt aller Lebensmittel, ist also das grünste (Super)food von allen. Mit dem HELGA Chlorella Pow(d)er lässt sie sich sprichwörtlich in die Nahrung „einstreuen“ – ein Tee- oder Esslöffel genügt, um sich eine Extraportion Chlorophyll und Protein zu holen. Rezeptideen finden sich hier – und der Fantasie sind beim Smoothie mixen, backen und kochen natürlich auch keinerlei Grenzen gesetzt.

Die figurschmeichelnde Wirkung eines eiweißreichen Lebensmittels wie es die Chlorella Alge ist – sie besteht zu 50 % aus Protein! –  wird verstärkt, wenn man sie mit „gleichem“ kombiniert. Wer auf saisonale Kost Wert legt, dem werden sofort die (grünen) Wintergemüse Kohl und Kraut in den Sinn kommen, die sich für ein grünes Küchenduett förmlich anbieten!

Und wer den Kochlöffel nicht schwingen möchte, kann sich auch einfach eine HELGA in ein farbloses Glas einschenken und sich an der grünen Farbe erfreuen ……der hohe Vitamin B12-Gehalt der Chlorella Alge (mit einer Flasche HELGA deckt man locker ein Viertel des Tagesbedarfs) sorgt für starke Nerven. So hat der graue Winterblues keine Chance!