Blog

Proteinladung auf sechs Beinen

Suchst du noch ein Weihnachtsgeschenk inklusive kulinarischer Horizonterweiterung? Wie wäre es mit einem Gutschein für einen Kochkurs im futurefoodstudio von Hanni Rützler. Es erwartet dich kulinarisches Know-how in Sachen „Insekten essen“ –  und HELGA als Aperitif. Fünf Termine stehen zur Wahl.

Christoph Thomann, der Gründer von ZIRP und sein Kollege und Haubenkoch Sebastian Müller versprechen dir: „Es wird euch schmecken! Insekten zu essen ist eine mögliche Lösung globaler Probleme und eine wertvolle Bereicherung deiner persönlichen Ernährung. Trau dich! Probier sie! Die Welt gehört den Mutigen. Und die Welt wird es dir danken!“

Warum Insekten?
Christoph erklärt, warum es sich lohnt, seine Scheu und eventuell sogar Ekel zu überwinden um von den proteinreichen Wesen zu profitieren: „Im Gegensatz zu anderen tierischen Proteinquellen sind Insekten wahre Effizienzwunder, schonen die wertvollen Ressourcen unseres Planeten und das Klima. Als wechselwarme Sechsbeiner passen sie sich an die Außentemperatur an. Dadurch benötigen sie weniger Energie (Futtermittel & Wasser) als etwa Säugetiere. Um 1 kg Insekten zu produzieren, werden rund 2 kg Futtermittel benötigt, beim Rind sind es zwischen 12-16 kg. Weiters können bei Insekten 90 % verzehrt werden, bei Säugetieren sind es meist unter 50 %. Durch die Zucht, welche deutlich weniger Platz benötigt, entstehen weniger Treibhausgase sowie Abfall, gerade im Vergleich zu Rindern, Schweinen oder Hühnern.“

 

Last but not least: Die Insekten werden nach höchsten Standards für den menschlichen Verzehr in der EU gezüchtet und sind frei von allem was  nichts in Lebensmitteln zu suchen hat, nämlich: Chemikalien, Antibiotika, Hormonen und Gentechnik.

Termine: 13.12, 15.01, 22.01, 05.02, 26.02, 12.03

Insektenkochkurs ZIRP Insekts bei Insekten essen
Beginn: 18:30 | Dauer: ca. 4h | Kosten: 90 € p.P. | Anzahl der Teilnehmer: 15-25
Anmeldung unter: info@insektenessen.at
+43 699 123 44 978
weitere Infos unter insektenessen.at