Blog

Party Tipps: 5 Tipps für Gastgeber

Es gibt zwei Arten von Gastgebern: die natürlich begabten Gastgeber, die nichts lieber tun als ihre Freunde bei sich zuhause zu unterhalten und die, die schon der Gedanke daran nervös werden lässt. Mit unseren 5 Tipps wird jeder zu einem erfolgreichem Gastgeber!

 

1. Vorbereitung ist Alles!

Wer bei einem Gedanken ein Fest auszurichten schon gestresst ist, kann sich durch eine ausführliche Vorbereitung oft den eigenen Stress nehmen. Eine gut vorbereitete Party verhindert Stress während die Gäste da sind und genug Vorlaufzeit verhindert, dass die ersten Freunde schon klingeln während man gerade noch versucht das richtige Partyoutfit zu finden. Essensvorbereitungen, Einkühlen der Getränke, das Festlegen des Outfits und Aufräumarbeiten lassen sich oft schon am Tag davor erledigen und nehmen viel Stress aus dem eigentlichen Partytag. Wer besonders strukturiert vorgeht – beispielsweise mit einem groben Zeitplan – muss sich keine Sorgen machen! Unser Top-Tipp: baut in euren Zeitplan ca. 30 Minuten Puffer ein, dann könnt ihr auch überpünktliche Gäste entspannt in Empfang nehmen oder euch selbst noch einen Drink vorbereiten bevor die ersten Gäste eintrudeln.

 

2. Beim Essen und Trinken kommen die Leute zusammen!

Was wäre eine Party ohne Essen und Trinken? Eine Party muss aber nicht Stunden in der Küche bedeuten! Es gibt viele tolle Möglichkeiten „Snack Plates“ wie z.B. Käseplatten, Rohkost und Dips oder Obstteller zusammen zu stellen und den Gästen zu servieren. Der große Vorteil: es kann an alle Ernährungsweisen und Vorlieben angepasst werden! Ein paar Packungen HELGA Bio Algencracker mit Dips, Oliven und Gemüse sind beispielsweise nicht nur lecker, sondern auch absolut für Veganer und Vegetarier geeignet. Die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten bei einer Käseplatte mit Chutneys, Nüssen und Obst können deine Gäste richtig beeindrucken – lass deiner Fantasie freien Lauf und probiere dich durch die regionalen Spezialitäten deines Supermarkts!
Gut eingekühlte Getränke in ausreichenden Mengen sind genauso wichtig – auch antialkoholische Getränke sollten dabei nicht außer Acht gelassen werden. Ein paar Flaschen kühle HELGA ORIGINAL oder STILL sind eine echte Überraschung und ein besonders spritziger Genuss für alle, die auf Alkohol verzichten!

3. Hilf deinen Gästen beim Finden von Gemeinsamkeiten!

Wenn mehrere Freundesgruppen aufeinander treffen, kann es schnell zu unangenehmen Gesprächspausen kommen. Hilf‘ deinen Gästen einfacher Kontakte zu schließen, indem du sie einander vorstellst und mögliche Gemeinsamkeiten hervorhebst. Hat der Arbeitskollege eine ähnlich starke Leidenschaft für Outdoor-Sport wie die alte Schulfreundin? Manchmal haben grundverschiedene Menschen mehr gemeinsam als man auf Anhieb erkennt! Versuche also alle Gäste immer wieder in Gespräche einzubinden – vergiss aber nicht, dass eine Party vor allem Spaß machen soll und versuche die Gespräche zu genießen. Die meisten Menschen freuen sich auf Parties neue Menschen kennen zu lernen und freuen sich auch ohne deine ungeteilte Aufmerksamkeit, teil dieser Party zu sein!

4. Keep calm and carry on!

Parties sind dazu da, um genossen zu werden – mache dir also nicht zu viel Gedanken, wenn mal ein Glas kaputt geht oder wer sich am Ende des Abends um das schmutzige Geschirr kümmert. Während der Party solltest du weder anfangen zu putzen, noch Leute zu maßregeln wenn sie sich beispielsweise deine Bücher anschauen. Alles was zerbrechlich und dir sehr wichtig ist, kannst du während deiner Vorbereitungen in einen anderen Raum bringen. Müll und anfallende Putzarbeiten sind bei einer guten Party quasi unvermeidbar – wenn du aber während der Party anfängst deinen Gästen hinterher zu putzen wird die Stimmung schnell unterirdisch. Wenn sich die Party dem Ende zuneigt, kannst du aber auf jeden Fall deine Gäste bitten ob sie dir kurz helfen, indem sie beispielsweise Geschirr in die Küche tragen – wenn die Party entspannt und lustig war, werden alle mit Freude einen kleinen Teil beitragen, um dich zu unterstützen!

5. Bedanke dich!

Auch wenn es für dich viel Arbeit war eine Party vorzubereiten: wenn du dich bei deinen Gästen für ihren Besuch bedankst, fühlen sie sich wertgeschätzt und werden mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause gehen! Ob ein kurzer Satz am Ende der Party oder eine schnelle Nachricht am nächsten Tag: über einen Dank für die gemeinsame Zeit freut sich jeder Gast und auch du fühlst dich danach dankbarer und zufriedener mit deiner erfolgreichen Party!

 

Es ist also ganz einfach: ein wenig Vorbereitung, gutes Essen und Getränke und vor allem viel Spaß und ausgelassene Stimmung sind das Einzige, was du für eine erfolgreiche Party brauchst! Und das wichtigste bleibt: die Zeit mit deinen Freunden! 🙂

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code